Sir Van Morrison

Datum/Zeit
Date(s) - 02/08/2018
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Schlossgarten Schwetzingen

Kategorien


Dieser Mann ist wohl die größte lebende weiße Blues-Legende. Van Morrison schafft es wie kein Zweiter Jazz, Blues, Country, Folk und Gospel unter einen Hut zu bringen. Kritiker und Fans schätzen und lieben ihn für seine genialen Live-Shows. Seine Musik lebt von der Improvisation und das gibt Hoffnung – manchmal setzt sich Qualität eben doch noch durch.
Im Sommer 2018 kommt er auch nach Deutschland und ist am Donnerstag, 2. August, um 19 Uhr in Schwetzingen im Schlossgarten zu erleben.

Van Morrison zählt zweifelsohne zu Nordirlands berühmtesten Musikern. Bereits in seiner Kindheit und Jugend kam er mit der Musik von Muddy Waters, Mahalia Jackson, Lightnin’ Hopkins oder auch John Lee Hooker in Kontakt.
1945 in Belfast geboren, rief er 1964 die Band Them ins Leben, mit der er Hits wie „Baby Please Don’t Go“ oder „It’s All Over Now, Baby Blue“ hatte. 1966 verließ er Them und startete seine bis heute andauernde Solokarriere.

Mit Studiomusikern nahm Morrison 1967 sein erstes Solo-Album „Blowin‘ Your Mind“ auf, das mit „Brown Eyed Girl“ einen Hit enthielt. Die folgenden Alben unterschieden sich musikalisch stark von diesem Album. Als einer der ersten brachte er so solch unterschiedliche Musikstile wie Jazz, Blues, Country, Folk und Gospel unter einen Hut. Insgesamt hat er bis heute 38 Studioalben veröffentlicht.

Im September 2017 erschien „Roll With The Punches“, das in Deutschland bis auf Platz 5 der Charts kletterte. Morrison versammelt hier zehn Rhythm and Blues-Coverversionen sowie fünf neue Morrison-Stücke. „Van The Man“ befindet sich in Bestform und der Blues liegt dem 72-Jährigen sowieso im Blut. Für die Aufnahme und Produktion des neuen Albums arbeitete Van Morrison mit einigen hochkarätigen Kollegen zusammen, darunter Paul Jones, Jeff Beck, Jason Rebello und Chris Farlowe. Das Album wurde nicht nur von den Fans begeistert aufgenommen, sondern auch von Kritikern hoch gelobt („…sein überzeugendstes Album seit mindestens zehn Jahren…“). Seine Coverversionen von Sam Smith, Sam Cooke, Count Basie oder Mose Allison sowie ein paar eigene neue Stücke waren die griffigsten und ausdrucksstärksten, die der 72-Jährige seit längerer Zeit aufnahm.

Bereits wenige Wochen später veröffentlichte Morrison mit „Versatile“ seinen nächsten Longplayer. Statt Rhythm & Blues und Soul, interpretiert er nun alte Jazz-Standards. Er brilliert durch ein perfektes musikalisches Verständnis mit seiner Band und fängt die Stimmungen zwischen Melancholie und Beschwingtheit meisterhaft ein.

Auch live ist Van Morrison ein ganz besonderes Ereignis. Seit Ende der 1960er-Jahre lockt der sympathische Sänger und Komponist mit seinem unnachahmlichen Mix aus Blues-Rock, Jazz und Country-Soul die Massen zu seinen legendär-atmosphärischen Konzerten.

Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de.
Ticket Hotline: 06 21 / 10 10 11

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.
Kinder unter drei Jahren haben auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

Änderungen vorbehalten!