Film-Café „Official Secrets“

Datum/Zeit
Date(s) - 16/01/2020
13:30

Veranstaltungsort
Cineworld

Kategorien


Nach einer wahren Begebenheit: „Official Secrets“ im Film-Café des CINEWORLD Mainfrankenpark

Im Jahr 2003 gelangt die Übersetzerin Katharine Gun zufällig in den Besitz von brisanten Materialien, die sie sehr entsetzen: Der britische Geheimdienst soll belastendes Material gegen fünf Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sammeln, um diese zu erpressen, sodass ein Irak-Krieg einfacher gebilligt werden könne. Sie leitet die Unterlagen an die Medien weiter und der Aufschrei ist groß!

Die wahre Geschichte der Whistleblowerin Katharine Gun, die alles riskierte, um den Irak-Krieg zu verhindern, erzählt der Film „Official Secrets“, den das CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 16. Januar, in seinem Film-Café zeigt.

Beginn ist um 15 Uhr mit leckeren Spezialitäten der Kuchen- und Tortenmanufaktur „Tortenglück‘“ aus Westheim. Dazu serviert das Team des Restaurants OSKARs aromatischen Kaffee. Der Film startet um 16 Uhr.

Die Hauptrolle der Katharine Gun wird von Keira Knightley („The Imitation Game“) gespielt, die nach der Uraufführung auf dem Sundance Film Festival 2019 von der Kritik hoch gelobt wurde. In weiteren Rollen sieht man „Doctor Who“-Star Matt Smith, Matthew Goode („Downton Abbey“), Ralph Fiennes („Grand Budapest Hotel“) und Conleth Hill („Game of Thrones“).
Regisseur Gavin Hood („Eye in the Sky“) traf sich vor den Dreharbeiten mehrfach mit Katharine Gun und bezog sich in seinen Recherchearbeiten zum Drehbuch auch auf das Sachbuch „The Spy Who Tried to Stop a War:
Katharine Gun and the Secret Plot to Sanction the Iraq Invasion*“.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Official Secrets“
Kurz vor Beginn des Irak-Kriegs 2003 gelangt Katharine Gun (Keira
Knightley) als Übersetzerin für den britischen Geheimdienst an ein schockierendes Memo der NSA, in dem es heißt, die Mitglieder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen sollten erpresst werden, um für eine Invasion im Irak zu stimmen. Da sich Gun nicht an einem unter falschem Vorwand angezettelten Krieg beteiligen will, leitet sie die Informationen an die Presse weiter. Von ihrer Regierung als Verräterin angeklagt, wird sie schließlich inhaftiert. Als sich der Zeitungsreporter Martin Bright (Matt Smith) der Story annimmt, gerät plötzlich auch er in Lebensgefahr. Der Druck wächst unaufhörlich, sodass Guns kurdischem Mann Yasar (Adam Bakri) auch die Abschiebung droht. Katherines letzte Hoffnung: der Menschrenrechtsanwalt Ben Emmerson (Ralph Fiennes).