Andrej Kurkow; „Graue Bienen“

Datum/Zeit
Date(s) - 15/10/2019
20:00

Veranstaltungsort
Stadtbücherei im Falkenhaus, Lesecafé

Kategorien


Dienstag, 15.10., 20.00 Uhr in der Stadtbücherei im Falkenhaus, Lesecafé

 

„Graue Bienen“ spielt in Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten aufeinander schießen. Der Bienenzüchter Sergej. der den ukrainischen Bevölkerungsanteil des Donbass repräsentiert, versucht sich aus diesem Krieg herauszuhalten und kümmert sich um das Wohl seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei den emsigen Insekten eine weise Ordnung und eine wunderbare Produktivität.

Doch sein Erzfeind und Nachbar Paschko, der auf der Seite der Separatisten steht, lässt ihn dem vom Krieg geprägten Alltag immer wieder spürbar werden. Der Überlebenskampf jedoch zeigt, dass die Beiden aufeinander angewiesen sind und sich dabei näher kommen. Als endlich der Frühling anbricht, beschließt Sergej seine Bienen einzupacken und in den Westen zu fahren, in der Hoffnung, sie irgendwo fernab vom Krieg frei fliegen lassen zu können.

Andrej Kurkow lebt seit seiner Kindheit in Kiew. Er studierte Fremdsprachen, war Zeitungsredakteur und während des Militärdienstes Gefängniswärter. Andrej Kurkow ist heute einer der bekanntesten Schriftsteller der Ukraine, schreibt in russischer Sprache und spricht neben Deutsch zehn weitere Fremdsprachen. Er ist trotz seiner Zugehörigkeit zur russischsprachigen Bevölkerung, ein beharrlicher Kritiker von Wladimir Putin und dessen aggressiver Ukraine-Politik.

 

Kartenvorverkauf in der Stadtbücherei im Falkenhaus. Kartenreservierung ist per Fax (0931/373638), per Mail (stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de) oder per Telefon bei Frau Rau unter Tel. 0931/372444 möglich.

Eine Induktionsanlage in der Stadtbücherei Würzburg ermöglicht es Ihnen, die Lesungen störungsfrei und drahtlos über die Hörgeräte zu empfangen.

Sofern ein Gebärdensprachdolmetscher gewünscht wird, bitten wir um Information.